Barem Makararem
Spontane Live-Performance von Real Tiger & Crew im Hallenhausen/Magdeburg während eines Soundchecks zum "Can You Kick It" 6 Februar 2010. Real Tiger präsentierte seinen neusten Coop "Barem Makararem...

 (Teil I)

Nachdem an einem lauen Frühlingsabend diesen Jahres mal wieder das Verlangen nach Essen aufkam entschieden wir uns kurzfristig zu unserem allseits geliebten Burgertempel Namens Mc Donald´s aufzubrechen. Seid Jahren frag ich mich wieso ich dort zwar die Möglichkeit habe abzuwählen aber nicht zuzubuchen! Im Detail heisst es das ich sagen kann bitte ohne Gurke aber leider nicht mit Gurke.Ich träume schon sooo lange davon mir nach belieben jeweils jeden Burger mit Käse belegen zu lassen aber leider geht das nicht! Wieso das nicht geht wollten wir an dem besagten Abend herausfinden.
Unsere junge (sicherlich auch etwas unerfahrene) Bedienung war verwirrt über meine Bestellung die lautete: „einen Mc Chicken mit Käse bitte“ !!!
Sie sagte das dies leider nicht ginge…konnte mir zusätzlich aber auch nich beantworten wieso nicht. Meine Frage war dann was denn passieren würde wenn bei der Zubereitung eines Cheeseburgers eine Scheibe Käse herunterfällt. Die Antwort war klar und lautete wie auch nicht anders erwartet, na die schmeißen wir weg! Auch wenn ich wusste das ich nicht erwarten dürfte das mir das hilft sagte ich frech und mit Augenklimpern…das ja dann bei meiner Bestellung eine Scheibe Käse gefallen sein könnte???!!! Nichts zu machen…bis auf die Tatsache das sie ihre Chefin holte die uns noch mal im Detail erklären sollte wieso ich denn meinen Lieblings Burger nicht mit Käse bestellen kann. Gesagt, getan! Die Chefin kam und erklärte uns freundlich das es leider keine Möglichkeit gibt diese Zusatzoption zu buchen. Im exakten Wortlaut hieß es: Uns fehlt die entsprechende Kassentaste. Ähhhä…. nun gut es scheint nicht gewollt zu sein, wieso auch immer. Wir verabschiedeten uns freundlich und gingen unseres Weges.

(Teil II)

Knappe 14 Tage nach Teil I saßen wir in üblicher Runde und feixten, tranken und zelebrierten. Rasche fragte ob ich noch Hunger hätte?! Ich sagte nein da ich schon daheim gegessen hatte. Da er sehr hungrig war drängelte er und meinte das ich noch mal überlegen soll ob ich nicht doch noch „Bock“ hätte. Lange Rede kurzer Sinn… ich sagte das ich nur mitkomme wenn wir es diesmal schaffen einen Chicken Burger mit Käse zu bestellen. In unseren Köpfen ratterte es…wir suchten nach der idealen Lösung und kamen zu der Erkenntnis das wir sicherlich nur mit dreister Dekadenz Erfolg haben würden. Der Plan stand und wir machten uns auf den Weg. Dieses mal standen zwei männliche Bediener am Tresen und fragten nach unseren Extremen. Um das ganze etwas aufzulockern erklärte ich noch mal kurz wie schade es ist das man keinen Zusatzkäse bestellen kann und das ich um diese Situation für mich zu einem positiven Ende zu bringen gerne jeweils einen :

Chicken Burger mit Käse + Chesseburger ohne Käse bestellen würde!

Weil ich ja wusste das es keine Chicken Burger mit Käse bzw. Cheeseburger ohne Käse gab führte ich mit an das ich von dem bestellten Cheeseburger gerne nur die Scheibe Käse haben möchte und das der Rest gerne entsorgt werden kann.
Nun endlich kicherten auch die Mc Donalds Arbeiter! Ich hakte nach und meinte das es kein Scherz sei. Überfordert mit der Situation holten sie die Chefin. Diesmal auch eine andere als bei Teil I. Leider kamen wieder nur negative Antworten….denn weder wollte sie mir das eine noch das andere verkaufen. Die einzige Option wäre gewesen das ich mir die Scheibe Käse vom Cheeseburger auf den Chickenburger selbst transferiere. Ich denke das sie meinen Einwand diesbezüglich verstanden hat, denn eine Scheibe Käse vom warmen Fleisch zu heben wäre sicherlich eine Fehlmission geworden. Ich blieb hartnäckig und versuchte sie davon zu überzeugen wenigstens für MICH eine Ausnahme zu machen und unsere Aktion vielleicht gleichzeitig als Basis zu nutzen. Nach ihrer Aussage kommen öfter mal Kunden die fragen wieso sowas nicht ginge.
Die Einigung zur Güte und zeitgleich das letzte Wort das diesbezüglich gesprochen wurde sah folgendermaßen aus:

Ich bestellte einen Cheeseburger + einen Chickenburger und bekam einen Cheeseburger ohne Käse (also einen Hamburger) und einen Chickenburger mit Käse! Ihr versteht???!!!
Den eigentlich gar nicht gewollten zweiten (Ham)Burger konnte ich wenigstens im Freundeskreis anbieten und hatte somit nach tierisch trockenem Mund vom vielen Erzählen und Schwäche wegen Mißverständnis meinen langersehnten

Chickenburger mit Käse!

3 Kommentare zu „Einen Mc Chicken mit Käse und einen Cheeseburger ohne Käse bitte!!!“

  • Rodney:

    „und fragten nach unseren Extremen“ schöne story uhe,kannte se ja schon aber hab mich eben nochma schön bepisst!

  • David:

    Genau aus den hier beschriebenen Gründen bin ich hauptsächlich BurgerKing (BK) Kunde, denn da ist das Motto Have it your way. Ich gehe freilich auch noch gerne mal nach McDonald´s aber hauptsächlich bin ich doch eben bei BK weil dort meine Wünsche auch erfüllt werden und ich mir den Burger gestalten kann wie ich es will. Letztens habe ich mir erst wieder einen Whopper mit vier lagen Fleisch bestellt, versucht das mal bei McDonald´s da gibt es ja schon mit dem extra Käse Probleme. Ich finde deinen Bericht richtig gut aber auch traurig aus Ansichtseiten diese großen Konzerns, denn das zeigt doch wieder einmal wie unflexibel der Konzern McDonald´s ist. Deren Mitarbeiter können da leider nichts für Schuld ist da der Konzern selbst. Solange aber die Kunden permanent da essen gehen wird sich da auch nichts ändern, eher im Gegenteil die Portionen werden kleiner aber die Preise bleiben gleich damit noch mehr Gewinn gefahren werden kann. Die Philosophie finde ich von McDonald´s echt schade die stehen heute noch so da wie in ihren Anfängen, man sollte doch mit der Zeit gehen.

  • admin:

    sehe ich auch so David! Danke für dein Feedback 😉

Kommentieren