Loco Cruise VII 2012
Loco Cruise VI 2011
Loco Cruise V 2010
Loco Cruise IV 2009
Loco Cruise III 2008
Barem Makararem
Spontane Live-Performance von Real Tiger & Crew im Hallenhausen/Magdeburg während eines Soundchecks zum "Can You Kick It" 6 Februar 2010. Real Tiger präsentierte seinen neusten Coop "Barem Makararem...

Woooooowwwww, verdammte Axt was für ein Tag! Berlin brannte, und zwar nicht nur vom herrlichsten Sonnenschein, sondern vielmehr von den über 300 Cruisern die aus dem gesammten Bundesgebiet angereist sind. Am Samstag dem 16.07.2011 traff man sich um die Hauptstadt dichtzumachen.

Eigentlich fing der besagte Tag für uns recht nervig an… ich hatte nen Platten am Klappi (der noch kurzfristig geflickt werden musste) und dann war auch der Zug nach Berlin brechend voll. Das Wort „brechend“ hat in dem Zusammenhang, sogar die Doppelbedeutung das man hätte brechen können, bezüglich des Gestanks im Zug! 😉

 Aber alles egal, denn wir wussten was uns in Berlin erwarten würde. Die R.S.G. lieferte mit der Planung und Umsetzung des Capital Cruises, einen Bombenjob ab und haute 2011 noch einmal mehr auf die Kacke! Dicker Respekt und Dank geht an dieser Stelle an Freunde und Gleichgesinnte unter allen Organisatoren!!!

Neu ist dieses Jahr gewesen das Der Capital Cruise ein „Wochenend-Cruiser-Rundumpaket“ gewesen ist. Was im Detail heisst das 2011 gecampt wurde. Bereits am Freitag dem 15.07.2011 reisten die ersten Gäste nach Berlin, um nach der Ankunft und dem einchecken auf dem Campingplatz, als Auftakt am Nachtcruise durch Berlin teilzunehmen! Das eigentliche Highlight stand dann am besagten Samstag an, wo sich um 12 Uhr vor dem Berliner Hauptbahnhof getroffen wurde. Da wir rechtzeitig da waren blieb genug Zeit, zum gucken und staunen. Der Platz füllte sich immer mehr und die Spannung stieg. Wie für uns schon aus dem letzten Jahr bekannt, wurde der Capital Cruise polizeilich begleitet.

Es ist echt ein Gänsehautfeeling förmlich in Berlin „baden“ zu dürfen. Die Straßen gehörten uns und rote Ampeln gab es nicht. Die Strecke war bestens durchdacht und führte Vorbei an den delikatesten Stellen und Orten der Hauptstadt. Ein absoluter Kracher, ist die Überfahrt zur Pausenlocation, auf dem stillgelegtem Berliner Flughafen Tempelhof gewesen. Ein riesiges Areal das uns mit seiner Größe verschlungen hat wie Ameisen.

Vor dem Ende und der Rückfahrt zum Hauptbahnof ,wurde nochmals am Brandenburger Tor gestoppt. Hier hatte man nochmal ausreichend Zeit, um im Beisein von etlichen Schaulustigen Berlinern, sowie Gästen untereinander Kontakte zu pflegen und Höflichkeiten auszutauschen. Nun war der  Tag schon wieder fast zu Ende. Auch wenn ich im Gegensatz zum Platten am Morgen, dann den Platten am Abend flicken musste,  ist Berlin wieder einmal eine Reise wert gewesen. Eins steht fest…wir kommen wieder, oder aber noch besser gesagt: Uns werdet ihr nicht mehr los Berlin ! 😉

Danke nochmals an alle Weggebleiter und den Wettermachern, allen coolen Berlinern, allen Freuden und Organisatoren sowie jedem einzelnen Teilnehmer des Capital Cruises 2011

checkt bitte auch:

http://www.radfahrenmachtschoen.de/2011/07/capital-camping-cruise-3-teil-1/
http://www.tretharley.de/phpbb/viewtopic.php?f=4&t=17162
http://www.rsg-berlin.de/

 

Kommentieren